0

Erwin Eckert - Antifaschismus.Frieden.Demokratie

Reden und Texte (1945 - 1959) in zwei Bänden

39,60 €
(inkl. MwSt.)

Sofort Lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783961700578
Sprache: Deutsch
Umfang: 824
Auflage: 1. Auflage
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Die vorliegende Publikation erscheint anlässlich des 50. Todestages von Erwin Eckert (1893–1972), der als Pfarrer am 3. Oktober 1931 Mitglied der KPD wurde. Die Herausgabe seiner Reden und Texte von 1945–1959 bildet den Schlussstein der jahrzehntelangen Forschung über Erwin Eckert.

Im Mittelpunkt steht der Kampf des KPD-Abgeordneten und Mitglieds des Weltfriedensrates für Antifaschismus, Frieden und Demokratie nach 1945. Belegt wird sein Ringen um die geschichtliche Wirksamkeit des Marxismus, die Einheit der Arbeiterbewegung sowie das Lernen aus der realen Geschichte.

Friedrich-Martin Balzer gelingt es, das erste Jahrzehnt der Bundesrepublik sowie Erwin Eckert als »Jahrhundertgestalt« der Arbeiterbewegung und als Randfigur des »Linksprotestantismus« lebendig werden zu lassen.

Autorenportrait

Friedrich-Martin Balzer, Jahrgang 1940, Promotion bei Wolfgang Abendroth: "Klassengegensätze in der Kirche. Erwin Eckert und der Bund der Religiösen Sozialisten", Gymnasiallehrer i.R., zahlreiche Buchveröffentlichungen zu deutschen Geschichte; Mitglied der GEW, des BdWi, der VVN-BdA und der Marx-Engels-Stiftung.

 

Inhalt

Inhalt

I. Vorbemerkung des Herausgebers

II. Einigungsbestrebungen zwischen Sozialdemokraten und Kommunisten in Südbaden nach 1945. Gert Meyer

III. Erwin Eckert – Revolutionär in nichtrevolutionären Zeiten. Friedrich-Martin Balzer

IV. Zeittafel

V. Kurzbiografie Erwin Eckert

VI. Interview von Kurt Pätzold mit Friedrich-Martin Balzer zum Lebenswerk und Vermächtnis von Erwin Eckert

VII. Abbildungen

VIII. Zum Herausgeber

IX. Veröffentlichungen von Friedrich-Martin Balzer über Erwin Eckert

X. Literaturverzeichnis

 

Band 2: Dokumente

Erwin Eckert

XI. Reden und Texte (1945 - 1959)

XII. Personen- und Ortsindex