0

Neoliberalismus zur Einführung

Zur Einführung

Auch erhältlich als:
15,90 €
(inkl. MwSt.)

Noch nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783885067436
Sprache: Deutsch
Umfang: 256 S.
Format (T/L/B): 1.8 x 17 x 12 cm
Auflage: 4. Auflage 2022
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Mit der Finanzkrise 2008 sahen viele Beobachter das Ende des Neoliberalismus gekommen. Einige Jahre und mehrere Krisen später kann davon kaum mehr die Rede sein. Doch worum handelt es sich, wenn von Neoliberalismus die Rede ist? Wenige Begriffe sind derart schillernd und umstritten. Diese Einführung nimmt ihren Ausgang bei einer Analyse der wichtigsten Vertreter neoliberalen Denkens von Walter Eucken über Friedrich August von Hayek bis zu Milton Friedman, analysiert Neoliberalisierungsprozesse in den USA, Großbritannien und Deutschland während der 1980er und 1990er Jahre und thematisiert die Frage neoliberalen Regierens aus der Perspektive von Governance-Theorien sowie der Gouvernementalitätstheorie. Das Schlusskapitel widmet sich der Zukunft des Neoliberalismus im Zeichen von Finanz- und Eurokrise.

Autorenportrait

Thomas Biebricher ist Nachwuchsgruppenleiter im Exzellenzcluster »Normative Orders« der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Dort vertrat er zuletzt die Professur Politische Theorie und Philosophie.