0

Viele Köche verbessern den Brei

Live-Rollenspiel-Regelwerk für Groß-Conventions

19,90 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783938922071
Sprache: Deutsch
Umfang: 96 S., 50 Illustr.
Lesealter: 14-99 J.
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Dieses Buch nimmt Sie mit auf eine kulinarische Rundreise durch drei Kontinente: Die Elfenbeinküste empfängt Sie mit knusprig gegrilltem Fisch und frittierten Bananen in würziger Sauce, in Afghanistan liegt der Duft von gebratenem aromatischem Lamm mit Koriander in der Luft, und Deutschland präsentiert sich mit Thüringer Klößen von der deftigen Seite. Dies und mehr erwartet Sie auf unserem Ausflug in die Weltküchen. Jedes Essen wird Ihnen von einem der Bewohner des Internats Landschulheim Burg Nordeck serviert, die für dieses Buch ihre Geheimrezepte aus aller Welt zusammenbrachten. Viele aufschlussreiche Hintergründe des Landes, Geschichten und Anekdoten kommen mit auf den Tisch, und die Unterteilung nach christlichen, jüdischen und muslimischen Speisegesetzen erlaubt es, die Rezepte demgemäß nachzukochen. Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken der Vielfalt, die daraus entsteht!

Leseprobe

Guten Tag! Schalom! As-salam aleikum! Sie haben da also ein Kochbuch zur Hand, noch dazu ein interkulturelles und interreligiöses. Vermutlich wollen Sie gerade einfach ein christliches, jüdisches oder muslimisches Gericht kochen. Vielleicht bekommen Sie am Wochenende Besuch von ausländischen Gästen, die einer anderen Religion angehören. Sie könnten auch schlichtweg beim Stöbern im Buchladen neugierig darauf geworden sein, was das ist - ein interreligiöses Kochbuch. Oder Sie haben das Buch geschenkt bekommen und sind unschlüssig, ob es wieder so ein unnützes Präsent ist. Unsere Rezepte sind kein Fast Food, und dieses Buch auch nicht. Wir wollen Sie auf eine kulinarische Reise mitnehmen, und dabei zeichnen wir unsere eigene Genusslandkarte. Als Ihre Reisebegleiter werden wir Ihnen Köstliches kredenzen. Die Elfenbeinküste empfängt Sie mit würzigem Fisch und frittierten Bananen. Danach gibt es viel Chili im Reis mit Hähnchen, wie es in Afghanistan üblich ist. Deftige Thüringer Klöße dampfen vor sich hin, selbst erfundene Gerichte mit ungewöhnlichen Namen warten in hessischen Küchen. Oder haben Sie schon einmal etwas von einem Sparfriedhof gehört? Bevor wir aber zu diesem Ausflug aufbrechen, müssen Sie zunächst zu unserem Treffpunkt kommen. Wir beginnen die Reise in einem kleinen hessischen Dorf namens Nordeck, das einigermaßen zentral auf der Deutschlandkarte, in der Nähe von Frankfurt, gelegen ist. Vielleicht haben Sie Glück und es begrüßen Sie ein strahlend blauer Himmel und blühende Kirschbäume. Von dem etwas höher gelegenen Dorf aus kann man im Frühling auf das Lumdatal als Schachbrett aus rapsgelben und grasgrünen Quadraten blicken. Aber vermutlich empfängt Sie gerade das für Hessen und Deutschland typische nasskalte, graue Wetter. Die Wolken hängen über der Landschaft wie eine sämige Suppe, dünne Fäden Regen seilen sich unaufhörlich ab wie glasige Nudeln. Passenderweise hatten mein Kollege Artus Muradjan und ich genau bei solch einem Wetter die Idee für dieses Kochbuch und die Reise, zu der wir Sie jetzt einladen.