0

Die Linke und das Wirtschaftswachstum

Versuch einer Positionsbestimmung

VSA
4,20 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783899659030
Sprache: Deutsch
Umfang: 40
Format (T/L/B): 20,0 x 15,0 cm
Auflage: 1., Aufl.

Beschreibung

1. Staatsbankrott und Geisterbeschwörung 2. In der Spannung zwischen Außen- und Binnenwirtschaft 3. Die Durchsetzung des neoliberalen Wegs in Argentinien: Endlich wiedergewonnene Dynamik und Prosperität (1991-1994)? 4. Rezession und Aufschwung (1995-1998) 5. Die drei Jahre dauernde Rezession (1998-2001) 6. Das IWF-Weihnachtsgeschenk 2000 7. Im Karussell der Wirtschaftsminister: Der neue Plan Cavallo vom März 2001 8. Am Abgrund einer großen Finanzkrise seit Juli 2001 9. Staatskrise und Rückkehr der Peronisten 10. Die Krisenpolitik unter Duhalde 11. Martinez: Noch ein Land? Schon eines, aber von zweifelhafter Souveränität. Literatur

Autorenportrait

Jürgen Leibiger, Jahrgang 1952, Dr. rer. oec. habil., ist tätig in der Erwachsenenbildung und als Dozent für Volkswirtschaftslehre in Dresden.

Inhalt

Der Wachstumsbegriff Triebkräfte des Wachstums Grenzen der Freiheit, Grenzen des Wachstums Bevölkerungswachstum Das Wachstum der Produktivität Wachstum der Bedürfnisse Beschäftigung und Freizeit Wachstum und soziale Verteilung Wachstum und globale Verteilung Wieviel Zeit bleibt uns? Anhang 1: Geschichte der Wachstumsdiskussion Anhang 2: Die Fakten zum Wachstum