0

Die Sprache des Imperiums

Ein historisch-philosophischer Leitfaden, Neue Kleine Bibliothek 167

19,90 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783894384692
Sprache: Deutsch
Umfang: 391 S.
Format (T/L/B): 2.5 x 19.8 x 13.1 cm
Auflage: 1. Auflage 2011
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Wie jeder Krieg wird auch der weltweite 'Kampf gegen den Terrorismus' und für die 'Verbreitung der Demokratie' von einer besonderen Ideologie begleitet. Während die heutige Kriegsideologie die islamische Welt des 'Terrorismus', des 'Fundamentalismus' und des 'blinden Hasses gegen den Westen' bezichtigt, nimmt sie auch europäische Länder ins Visier. Deren ungenügender Eifer sei oftmals vorurteilsbedingtem und regressivem 'Antiamerikanismus' geschuldet. Und eine kritische Haltung gegenüber den USA als dem mächtigsten Verbündeten des Staates Israel beweise zugleich, dass die Alte Welt nach wie vor anfällig sei für 'Antisemitismus'. Wie sonst wäre der hier grassierende 'Philoislamismus' zu erklären? Was soll man aber unter diesen Kategorien verstehen? Indem Losurdo sie in ihren historischen und aktuellen Zusammenhang stellt, ordnet er die großen Konflikte unserer Zeit in eine breite Langzeitperspektive ein. Er schafft Klarheit über Schlüsselbegriffe, die im öffentlichen Diskurs nahezu unausweichlich geworden sind.

Autorenportrait

Domenico Losurdo, Prof. Dr. phil., *1941. Lehrt Philosophie an der Universität Urbino. Zahlreiche Bücher, die große internationale Beachtung finden, darunter eine aufsehenerregende NietzscheBiographie. Bei PapyRossa sind erschienen: 'Kampf um die Geschichte - Der historische Revisionismus und seine Mythen', 'Demokratie oder Bonapartismus? Triumph und Niedergang des allgemeinen Wahlrechts' sowie 'Freiheit als Privileg - Eine Gegengeschichte des Liberalismus'.