0

Buona Notte

Ein Lago-Maggiore-Krimi, Lukas Albano Geier 2

Auch erhältlich als:
15,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783651000995
Sprache: Deutsch
Umfang: 304 S., 1 s/w-Abbildung
Format (T/L/B): 2.5 x 21.5 x 13.5 cm
Einband: Paperback

Beschreibung

'Atmosphärisch starke Geschichte mit einem tiefblauen Protagonisten, dem Lago Maggiore.' Hamburger Abendblatt 'Ein Krimi wie ein Rocksong: Leise Töne, harte Riffs. Bühne Frei!' 3sat Kulturzeit 'Genreliteratur vom Feinsten! Der seltene Fall eines guten Lokalkrimis.' Bayerischer RundfunkIm blassen Licht liegt der Lago Maggiore und schweigt. Der Ex-Zeugenschützer Lukas Albano Geier hat sich am See ein neues Leben als Musiker aufgebaut. Doch die Vergangenheit scheint ihn nicht loszulassen. Eines Morgens findet er seinen Gitarristen tot im Studio neben seinem mittelalterlichen Wohnturm in Maccagno. Vergeblich wartet Lukas Geier auf Kriminalkommissarin Cristina Conte, die er nicht nur als Ermittlerin gut kennt. Die Polizeidirektion in Varese will ihm keine Auskunft über ihren Verbleib geben. Als Lukas Nachforschungen anstellt, sieht er sich mit einem gefährlichen persönlichen Auftrag konfrontiert.Der zweite Fall für den deutschen Ex-Polizisten Lukas Albano Geier.

Autorenportrait

Andrea Di Stefano ist das Pseudonym von Andreas Lebert und Stephan Lebert. Die beiden Brüder sind im Hauptberuf Journalisten. Wenn sie als Autoren-Duo zusammen Romane schreiben, schlüpfen sie nicht nur in ein anderes Leben, sondern auch unter andere Namen. Die Bestseller der Thriller-Trilogie 'Der Regler' sowie 'Die Siedlung der Toten' schrieben sie als Max Landorff, die Taschenbuch-Serie 'Holly' als Anna Friedrich. Ihre Lago-Maggiore-Fälle kommen den beiden gefährlich nahe, nicht nur im Autorennamen: Sie verbringen seit über zehn Jahren viel Zeit an dem Gletschersee in den Alpen.

Leseprobe

Leseprobe

Schlagzeile

Nur der Mond über dem See hat gesehen, was in dieser Nacht geschah: Der zweite Fall für den deutschen Ex-Polizisten Lukas Albano Geier am Lago Maggiore