0
14,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783596182305
Sprache: Deutsch
Umfang: 415 S.
Format (T/L/B): 2.5 x 19 x 12.7 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

"Rüdiger Safranski macht uns glanzvoll mit der Romantik und dem Romantischen vertraut. Sein grandioses Buch verbindet philosophische Analyse mit anekdotischer Anschauung derart gekonnt, dass wir Seltenes vor uns haben: spannend erzählte deutsche Geistesgeschichte." Die Zeit "Rüdiger Safranskis großes Romantikbuch beschreibt eine so mitreißend, als fände sie mitten in unserer Gegenwart statt. ... Safranski ist ein Zauberkünstler", Frankfurter Allgemeine Zeitung "Eine aufgeklärt helle, ja heitere Beschreibung eines Sonderwegs. Es ist der Roman des deutschen Geistes." Matthias Matussek, Der Spiegel

Autorenportrait

Rüdiger Safranski, geboren 1945, studierte Germanistik, Philosophie, Geschichte und Kunstgeschichte und arbeitete danach als Wissenschaftlicher Assistent am Fachbereich Germanistik der Freien Universität Berlin und in der Erwachsenenbildung. Seit 1985 ist er als freier Autor tätig, dessen Werke mittlerweile in 26 Sprachen übersetzt sind. Er wurde mit dem Friedrich-Märker-Preis, dem Ernst-Robert-Curtius-Preis für Essayistik und dem Friedrich-Nietzsche-Preis ausgezeichnet.  Im Fischer Taschenbuch liegen vor: >E.T.A Hoffmann. Das Leben eines skeptischen Phantasten< (Bd. 14301), >Wieviel Wahrheit braucht der Mensch?< (Bd. 10977), >Das Böse oder Das Drama der Freiheit< (Bd. 14298), >Ein Meister aus Deutschland. Heidegger und seine Zeit< (Bd. 15157), >Nietzsche. Biographie seines Denkens< (Bd. 15181), >Wieviel Globalisierung verträgt der Mensch?< (Bd. 16384), >Romantik. Eine deutsche Affäre< (Bd. 18230), >Schiller als Philosoph. Eine Anthologie< (Hg., Bd. 90181), Goethe und Schiller: Geschichte einer Freundschaft< (Bd. 18743), Schiller oder die Erfindung des deutschen Idealismus< (03360) sowie >Zeit. Was sie mit uns macht und was wir aus ihr machen< (03685).

Leseprobe

Leseprobe

Schlagzeile

'Rüdiger Safranskis großes Romantikbuch beschreibt eine >deutsche Affäre< so mitreißend, als fände sie mitten in unserer Gegenwart statt. Safranski ist ein Zauberkünstler', Frankfurter Allgemeine Zeitung