0

Woher kommt die viele Dummheit auf die Welt?

Briefe an Hansgeorg Michaelis 1944-1998

40,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783359024170
Sprache: Deutsch
Umfang: 608 S., mit Abbildungen, Lesebändchen, Personenreg
Format (T/L/B): 3.6 x 21.5 x 13.2 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Breslau, 1943: Im Gymnasium 'Zum heiligen Geist' spaltet sich die Jugend in 'Nazis' und 'Antinazis' - Letztere lesen Heine, Wilde, Ringelnatz, spielen Swing und Theater. Ihr Anführer: der Jüngste, der gerade 15-jährige Peter Hacks. In dieser Zeit zwischen jugendlicher Euphorie und der Bedrohung durch den Krieg begann die lebenslange Freundschaft zwischen Hansgeorg Michaelis und dem Dichter. Ihr Briefwechsel über fünfzig Jahre gibt intensiv Auskunft insbesondere über den jungen Hacks und die Szene, in der er sich nach 1946 in Süddeutschland bewegte, aber auch über ein faszinierendes und kaum bekanntes Milieu in den späten Kriegsjahren.

Autorenportrait

Peter Hacks (1928-2003), Dramatiker, Lyriker, Essayist und Kinderbuchautor. Hacks erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter ist der Nationalpreis der DDR I. Klasse, der Heinrich-Mann-Preis und der Deutsche Jugendliteraturpreis.