0

Multimodale Schmerztherapie

Ein Praxislehrbuch

99,00 €
(inkl. MwSt.)
Noch nicht lieferbar
In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783170346536
Sprache: Deutsch
Umfang: 540 S., 73 Fotos, 45 Tab.
Auflage: 1. Auflage 2021
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Chronische Schmerzen und ihre Behandlung stellen die Betroffenen, aber auch das Gesundheitssystem vor enorme Herausforderungen. Mit der umfassenden Darstellung des Behandlungskonzepts der Multimodalen Schmerztherapie wird erstmals dem Goldstandard für die vielschichtige Behandlung chronisch Schmerzkranker, bei denen der Schmerz einen eigenständigen Krankheitswert erlangt hat, ausreichend Rechnung getragen. Somit handelt es sich um das erste praxisorientierte Lehrbuch, das ganz auf die Behandlung chronifizierter Schmerzen fokussiert. Folgerichtig bildet sich die gesamte Bandbreite der interdisziplinären/-professionellen Multimodalen Schmerztherapie in diesem Buch ab: So werden nicht einfach Ursachen, Entstehung, Symptomatologie, Diagnostik und Therapieverfahren chronifizierter Schmerzerkrankungen dargestellt, sondern das gesamte Spektrum der notwendigerweise beteiligten unterschiedlichsten Fachbereiche im Rahmen eines umfassenden Konzeptes erläutert. Dabei beschränkt es sich nicht auf mechanistische Lösungsvorschläge, sondern stellt das gemeinsame Vorgehen der unterschiedlichen Protagonisten in anschaulicher Weise dar. Zusätzlich wird umfassend das komplexe gesundheitsökonomische Umfeld, in dem sich die Schmerzmedizin beschäftigt, beschrieben. Ein längst überfälliges Werk, welches zu Recht als erstes Buch den Titel "Multimodale Schmerztherapie" trägt.

Autorenportrait

Dr. med. Kristin Kieselbach, Fachärztin für Neurochirurgie und Spezielle Schmerztherapie/Intensivmedizin, ist Ärztliche Leiterin des Interdisziplinären Schmerzzentrums, Uniklinik Freiburg. PD Dr. med. Stefan Wirz, Facharzt für Anästhesiologie und Spezielle Schmerztherapie/Intensivmedizin/Palliativmedizin, ist Chefarzt der Abteilung für Anästhesie, CURA-Krankenhaus der GFO-Kliniken Bonn, Bad Honnef. Dr. med. Michael Schenk, Facharzt für Anästhesiologie und Spezielle Schmerztherapie/Intensivmedizin/Palliativmedizin/Suchtmedizin, ist Ärztlicher Leiter des Zentrums für Integrative Schmerzmedizin im Franziskus-Krankenhaus, Berlin. Die drei Herausgeber befassen sich gesundheitspolitisch und in zahlreichen Fachverbänden intensiv mit dem Thema Schmerzversorgung. Als Autoren konnten führende Experten der deutschen Schmerzmedizin und -versorgung gewonnen werden, die mit ihren Beiträgen einen großen Bogen von wissenschaftlichen Grundlagen und praktischem Vorgehen bis hin zur Gesundheits- und Krankenhausökonomie schlagen.