Buchtipps - Buch

„Der Text ist ein Bastard, jawohl, ein regelrechter Bastard“, sagt der Autor. „Kein Roman, keine Autobiografie, auch keine Chronik oder ein Sachbuch, enthält aber von jedem etwas. Was kümmert mich die Form, ich bin doch kein Schriftsteller! Und natürlich ist in diesen – wie in allen – Erinnerungen manches erfunden, geflunkert… Doch nicht alles ist…
Das ist die Wiedergabe persönlicher Erlebnissberichte eines deutschen Bürgerkriegsteilnehmers auf Seiten der "Roten" und einem Autor, zu dessen Leben von Kindheit an die spannenden Erlebnisberichte seines Vaters und später eigene Recherchen über Revolution und Bürgerkrieg in Russland gehörten.
Ein halbes Jahr nach den Weltfestspielen der Jugend und StudentInnen in Venezuela ist dieser umfangreiche Sammelband erschienen. Zu Wort kommen TeilnehmerInnen aus der Bundesrepublik, AktivistInnen des WBDJ, „Promis“ wie der Außenminister der Republik Cuba und natürlich Hugo Chávez. Der Band wird eingeleitet durch einen Beitrag von Karl-Heinz…
"Maria del Carmen Rivero Angel hat einen schönen Namen, aber sie konnte ihn nie schreiben. Mit ihren 73 Jahren entdeckt sie die Vokale ihrer Freiheit. In einem Wortschwall erzählt sie, daß sie kurz davor steht, zwei alte Träume zu verwirklichen: Einen Brief an ihre Familie zu schreiben und ganz allein die Verfassung ihres Landes zu lesen." --…
Dieses 74-seitige handschriftliche Tagebuch wurde in den Jahren 1950 und 1951 von KPD-Funktionären im Gefängifiis Hannover geschrieben. Lange vor dem KPD-Verbot 1956 wurden Antifaschisten in diesen Jahren inhaftiert, weil sie gegen die Zerstörung der Salzgitter Stahlwerke und die Zerstörung der Druckmaschine der kommunistischen Zeitung…
Madrid 1936. Die Truppen General Francos putschen gegen die spanische Republik. Antonio, Renato und Manuel, drei junge portugiesische Genossen im spanischen Exil, werden vom Ausbruch des Bürgerkrieges überrascht. Erst sind es nur Vorboten des Donners, dann schlägt der faschistische Terror in voller Härte zu. Das Volk von Madrid schlägt zurück.…
Unter all den Möglichkeiten, die einem jungen Weißen im Südafrika der 50er und 60er Jahre für ein sogenanntes gutes Leben offenstanden, wähl­te Ronnie Kasrils die gefährlichste. Er tat das, was nur wenige sich damals trauten. Er folgte seinem Gewissen und stieg lustvoll ein in das Leben eines politischen und militärischen Unter­grundkämpfers des…
Das Netzwerk Venezuela und die Botschaft der Bolivarischen Republik Venezuela veröffentlichen in Zusammenarbeit mit dem Neue Impulse Verlag in deutscher Sprache die Verfassung der Bolivarischen Republik Venezuela vom 24. März 2000 mit der Änderung Nr. 1 der Verfassung der Bolivarischen Republik Venezuela vom 15. Februar 2009

Seiten